Sebastian Funke to present on Privacy Enhancing Technologies at ARES and DACH Security Conferences

Show left menu  
Hide left menu  
Sebastian Funke

Context’s Sebastian Funke will be presenting his research paper on Privacy Enhancing Technologies on 30th August at the ARES conference in Italy and at the DACH Security conference in Munich on 5th September 2017.

His research presents an IoT privacy architecture covering end-2-end data handling in devices, connections and in the cloud. The proposed system is driven by privacy policies negotiated between service providers and consumers. 

So far, state-of-the-art IoT architectures and systems only address privacy selectively, either by providing pseudonymity within the device domain, or by preventing profiling at the cloud domain. Sebastian’s research aims to provide a comprehensive IoT privacy solution that covers all domains.

ARES Conference 
“Constrained PET Composition for Measuring Enforced Privacy”
Wednesday 30th August 2017, 11:00 – 12:30, ARES Full VI Privacy I

DACH Security 
“IoT Architektur zum Schutz von Privatsphäre Ende-zu-Ende”
Tuesday 5th September 2017, 14:25, Studentische Abschlussarbeiten

DACH Security 2017 will be held on 5th and 6th September at the Bundeswehr University in Munich. The event is aimed at providing an interdisciplinary overview of the current status of IT security in industry, services, administration and science in Germany, Austria and Switzerland.

The International Conference on Availability, Reliability and Security (“ARES”) will be held on 29th August – 1st September 2017, in Reggio Calabria, Italy. The conference is devoted to the critical examination and research challenges of the various aspects of Secure and Dependable Computing and the definition of a future roadmap.

We regularly tweet about the talks and presentations we give at industry events and conferences, so make sure to follow @CTXIS to stay up to date. 

 

Sebastian Funke spricht über Technologien zur Verbesserung der Privatsphäre im IoT bei DACH Security und ARES Konferenz

Sebastian Funke, Consultant bei Context, wird seine Forschungsarbeit über Technologien zur Verbesserung der Privatsphäre im Internet of Things bei der ARES Konferenz in Italien sowie bei der DACH Security Konferenz in München vorstellen.

Seine Arbeit präsentiert eine IoT-Privatsphäre-Architektur für End-2-End-Datenverarbeitung in Geräten, Verbindungen und in der Cloud. Das System wird durch Datenschutzrichtlinien angetrieben die von Dienstleistern und Verbrauchern ausgehandelt werden.

Bisher haben moderne IoT-Architekturen und –Systeme sich nur selektiv mit Privatsphäre befasst, etwa durch die Bereitstellung von Pseudonimität innerhalb der Geräte-Domain oder durch Verhinderung von Profilierung in der Cloud-Domain. Sebastians Arbeit ist darauf ausgerichtet, eine umfassende IoT-Privatsphäre-Lösung zur Verfügung zu stellen, die alle Domains abdeckt. 

ARES Konferenz 
"Constrained PET Composition for Measuring Enforced Privacy“
Mittwoch, 30. August 2017, 11:00 – 12:30, ARES Full VI Privacy I 

DACH Security Konferenz 
“IoT Architektur zum Schutz von Privatsphäre Ende-zu-Ende”
Dienstag, 5. September 2017, 14:25, Studentische Abschlussarbeiten 

DACH Security 2017 findet am 5. und 6. September an der Universität der Bundeswehr München statt. Ziel der Veranstaltung ist es, eine interdisziplinäre Übersicht zum aktuellen Stand der IT-Sicherheit in Industrie, Dienstleistung, Verwaltung und Wissenschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu geben. 

Die International Conference on Availability, Reliability and Security ("ARES") findet vom 29. August bis zum 1. September 2017 in Reggio Calabria, Italien, statt. Die Konferenz widmet sich zahlreichen Aspekten der Sicherheit, mit besonderem Augenmerk auf die entscheidende Verknüpfung von Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit. 

Folgen Sie uns auf Twitter, um über unsere Vortäge bei Konferenzen und anderen Industrie-Veranstaltungen auf dem Laufenden zu bleiben. 

Back to Top